Project K e.V.

Das koreanische Filmfestival wurde gemeinsam von Studenten der Koreastudien der Goethe
Universität Frankfurt, Mitgliedern des Korean German Networks (KGN) und dem Generalkonsulat der
Republik Koreas erstmals 2012 realisiert.
Im Zuge dieser Zusammenarbeit wurde noch im selben Jahr Project K e.V. gegründet. Der Wunsch des
Vereines ist es die Kultur Koreas, insbesondere den Koreanischen Film, in Deutschland einem
breiteren Publikum vorzustellen. Aus diesem Grund findet das Koreanische Filmfest jährlich statt und
wir bemühen uns neben den Filmvorstellungen außerdem um weitere kulturelle Veranstaltungen.