The Korean Film Festival 2018

Zuschauer der 7. Ausgabe von „Project K – The Korean Film Festival“ durften sich im Zeitraum vom 26. bis 28. Oktober 2018 über ein sorgfältig ausgewähltes Filmprogramm, begleitet durch zahlreiche Kulturangebote, im CineStar Metropolis in Frankfurt am Main freuen.

Über drei Tage verteilt konnten die Besucher neun verschiedene Filme in Kinoatmosphäre genießen: Als Eröffnungsfilm wurde YOON Jong-bins Film The Spy Gone North (공작, 2018) gezeigt, der beim Cannes Film Festival außer Konkurrenz lief und bei weiteren Filmfestivals mehrere Auszeichnungen für „Bester Film“, „Beste Regie“ und „Bester Schauspieler“ erhielt. Auch der Gewinnerfilm des FIPRESCI-Preis von Cannes Burning (버닝, 2018) wurde dem Publikum präsentiert. Darüber hinaus wurden HONG Chang-pyos Erstlingswerk The Princess And The Matchmaker (궁합, 2018), Dark Figure Of Crime (암수살인, 2018) von KIM Tae-gyun, das Regiedebüt Be With You (지금 만나러 갑니아, 2018) von LEE Jang-hoon und CHOO Chang-mins Seven Years Of Night (7 년의 밤, 2018) gezeigt. Ebenso wurde das koreanische Remake des Hongkong-Films Drug War (毒戰, 2012) von Johnnie To namens Believer (독적, 2018) von Regisseur LEE Hae-young gezeigt, in dem Schauspieler KIM Joo-hyuk in seiner letzten Rolle vor seinem tragischen Tod zu sehen war. YIM Soon-ryes Film Little Forest (리틀 포레스트, 2018), nach einem Manga von IGARASHI Daisuke, und der Debütfilm Microhabitat (소공녀, 2017) von Regisseurin JEON Go-woon rundeten das Festival durch ihren speziellen Fokus ab: Beide Filme unterlagen dem vom Project K Team gewählten Schwerpunkt „Die Rolle der Frau in Korea“. Sinn dieses Schwerpunktes war es, Regisseurinnen und Schauspielerinnen, aber auch Geschichten über Frauen in der koreanischen Gesellschaft besondere Aufmerksamkeit zu Teil kommen zu lassen.

Im kulturellen Rahmenprogramm des Festivals wurden in diesem Jahr wieder traditionelle koreanische Spiele wie Jegichagi, Gonggi und Ddakji vorgestellt, an denen sich die Besucher probieren konnten. Dazu gab es wieder die beliebte Hanbok-Anprobe und einen Merchandise-Stand. Auch mit dem traditionell hergestellten Hanji-Papier konnte wie die Jahre zuvor vieles gebastelt werden. Für Getränke und Snacks wurde an der Bar im Foyer des CineStar Metropolis gesorgt und auch wer Hunger hatte kam nicht zu kurz, vorausgesetzt der- oder diejenige konnte mit Schärfe gut umgehen: Mit der Fire Noodle Challenge wurden die interessierten Besucher in diesem Jahr nicht nur in ihrer Schnelligkeit auf die Probe gestellt, sondern auch in ihrer Schärfetoleranz. Hier wurden nämlich die beliebten, (sehr) scharfen koreanischen 불닭볶음면 (Instant-Nudeln) zum Wettessen angeboten.

Der allseits beliebte K-Pop Dance Contest wurde auch in diesem Jahr wieder mit einem Random Dance Game eröffnet. In den Kategorien „Solo“, „Duo“ und „Gruppe“ bewiesen die Teilnehmer ihr Können und konnten dabei auch verschiedene Preise gewinnen. Alle Tanzveranstaltungen und -events wurden wie immer für re[mark]able auf Kamera festgehalten und nach dem Festival auf dem re[mark]able YouTube-Kanal veröffentlicht Auch dieses Jahr wurde der K-Pop Dance Contest wieder von K-Pop-Stars präsentiert, diesmal von der Girlgroup Berry Good.

Filme

Be with You 지금 만나러 갑니다
(2018)
Believer독전 (2018)
Burning버닝 (2018)
Dark Figure of Crime암수살인 (2018)
Little Forest리틀 포레스트 (2018)
Microhabitat소공년 (2018)
Seven Years of Night7년의 밤 (2018)
The Princes and the
Matchmaker
궁합 (2018)
The Spy Gone North공작 (2018)

PROJECT K 2018 WURDE ERMÖGLICHT DURCH

Stadt Frankfurt am Main, Kulturamt Frankfurt am Main,  Korean Film Council, Koreanische Zentrale für Tourismus , Korean Independent Animation Distribution, FIDELIS Accounting GmbH, re[mark]able

Lotte Advanced Materials GmbH, Hyundai Motor Europe GmbH, Hankook Tire Europe GmbH, Samsung Electronics GmbH, Cinestar Metropolis, Kumho Tire Europe GmbH, Frankfurt RheinMain GmbH